Veranstaltungen

Jun
22
Do
Firmenlauf mit Teilnahme des DRW @ Esprit Arena Düsseldorf
Jun 22 @ 18:00 – 22:00

nähere Informationen folgen

Informationen

05.05.2017

P1190126Vorbereitungstraining auf den Düsseldorfer B2Run Firmenlauf am 22. Juni 2017 Das Spektrum der Aktivitäten unseres internationalen, auf Kommunikation und Verständigung ausgerichteten Wirtschaftsclubs umfasst auch die gemeinsame sportliche Betätigung. Die Mannschaft des DRW nimmt in diesem Jahr bereits zum dritten Mal am Düsseldorfer Firmenlauf teil.
Unsere zehnwöchige Trainingsserie für diesen Event begann am 12. April. Inzwischen fand bereits der dritte Trainingslauf auf der ca. 6 km langen Strecke des Firmenlaufs statt. Neben der Verbesserung der Fitness kommt dabei auch der Gedankenaustausch nicht zu kurz.

Eine gute Nachricht für diejenigen, welche zum jetzigen Zeitpunkt noch einsteigen möchten: Bitte einfach per E-Mail eine Anfrage an info@drw-dus.de senden, sodass wir Euch in den Verteiler mit aktuellen Informationen aufnehmen können.

13.04.2017 Im Rahmen der Moskauer Tage in Düsseldorf 2017 lädt das Opernhaus Düsseldorf unsere Mitglieder zum festlichen Abschluss des 25. Jubiläums der Städtepartnerschaft von Düsseldorf und Moskau – zum einmaligen Konzert „Oper an Rhein und Moskwa“ am Sonntag, den 14. Mai 2017 um 18:00 Uhr ein. Für diesen Abend stellt die Deutsche Oper am Rhein dem Deutsch-Russischen Wirtschaftsclub e.V. ein Karten-Sonderangebot zur Verfügung: 38,- Euro pro Karte (statt 47,50 bis 60,60 Euro), gute Plätze im Parkett! Die Karten können per Bestellformular, welches Sie bei Frau Karnaukhova erhalten (sofern Sie es nicht schon per email erhalten haben), bestellt werden. Bitte bestellen Sie Ihre Karten nur direkt und baldmöglichst beim Opernhaus Düsseldorf, da für den DRW lediglich ein begrenztes Kontingent zur Verfügung steht – vielen Dank!

Einladung Mehr

___

13.04.2017 Im Rahmen der 8. Moskauer Tage in Düsseldorf: Klavierkonzert mit Lichtinstallation  – Am 13.05.2017 findet im Robert-Schuhmann-Saal ein klassisches Konzert, welches vom Büro für internationale Angelegenheiten und dem Kulturamt organisiert wird. Der Pianist Philipp Kopachevsky spielt die Werke von Robert Schumann und Alexander Skrjabin unter Begleitung einer interaktiven Projektion.Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Ort der Veranstaltung: Museum Kunstpalast, Robert-Schumann-Saal, Ehrenhof 4-5, 40479 Düsseldorf

 Mehr

Nachlese Mai

Logo-Moskauer-Tage_2017-dataMitglieder und Freunde unseres Vereins waren zur Präsentation der Moskauer Stadtregierung „Moskau als Wirtschafts- und Investitionsstandort“ am Donnerstag, dem 11.05.2017 um 17 Uhr in den Wirtschaftsclub Düsseldorf (Blumenstr. 14, 40212 Düsseldorf) eingeladen. Die Veranstaltung wurde im Rahmen der Moskauer Tage in Düsseldorf 2017 durchgeführt. Es sprach Herr Sergej E. Tscherjomin, Minister der Moskauer Regierung, Leiter des Departements für außenwirtschaftliche und internationale Verbindungen Moskaus. Die Veranstaltung wurde von der Landeshauptstadt Düsseldorf, der IHK Düsseldorf, dem Russland Kompetenzzentrum sowie unserem Deutsch-Russischen Wirtschaftsclub unterstürzt.

 Fotos

Nachlese April

Soenke IwersenFür diesen Abend konnten wir als Referenten Herrn Sönke Iwersen, Redakteur des Handelsblatts in Düsseldorf, Leiter des Investigativ Teams, Wirtschaftsjournalist des Jahres 2011 und Träger renommierter journalistischer Auszeichnungen gewinnen. Herr Iwersen sprach zum Thema: „Die Spur Edward Snowdens nach Moskau“. In einer Titelgeschichte der Wirtschaftszeitung “Handelsblatt” am 7. September 2016 beschrieb Investigativ-Chef Sönke Iwersen, wie vier bettelarme Asylbewerber in Hongkong dem meistgesuchten Mann der Welt eine Bleibe gaben. In seinem Vortrag berichtete er über Einzelheiten und Hintergründe der dramatische Flucht Edward Snowdens.

 Media Interview Referent Fotos

Nachlese März

Frau ThomasFür diesen Abend konnten wir als Referentin Frau Inna Thomas Mitbegründerin und Rektorin des Fashion Design Instituts (FDI) gewinnen. Sie sprach zum Thema: „Unternehmerin sein – von der Idee bis zur Umsetzung“.

Inna Thomas ist erfolgreiche Unternehmerin. Und Mutter. Und ein echtes Vorbild für eine erfolgreiche Integration. Vor 12 Jahren ist sie aus Saratov, Russland nach Deutschland gezogen, mit nicht mehr als einem großen Koffer. Heute leitet sie erfolgreich eine international angesehene Modeschule “Fashion Design Institut” in Düsseldorf. Sie hat es geschafft: sich als Russin in Deutschland einzuleben und Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen.

Im Anschluss an den Vortrag gab es eine Diskussion zum Thema “Frauen im Business in Deutschland und in Russland”, die von der Publizistin und Trainerin für interkulturelle Kommunikation Frau Boll- Palievskaya (RG NRW e.V.) moderiert wurde.

Fotos